Über J&C's

Mein Bild
Die erste Social Media Bar; ein Web-Experiment aus Hamburg für die Gastronomie & den Endverbraucher! Alles rund um Cocktails, Drinks und die gehobene Barkultur im 21. Jahrhundert. - Est. 2009 -

Montag, 17. Oktober 2016

Hoyt's Daiquiri @ J&C's Mixing Monday, featuring WMW Johann Likör



Heute:
Der Hoyt's Daiquiri @ J&C's Mixing Monday, featuring WMW Johann Likör

Wie aufmerksamen Lesern meines Blogs vielleicht bereits aufgefallen ist, trägt dieser Kräuterlikör, mit Noten von Tee, Honig, Orange, Süßholz und Weihrauch das "WMW" auf seiner Etikette.
Vor einiger Zeit berichtete ich, auch in Form von Cocktails, von dem Lyonel Barrel Aged Gin

Der Gin lag für den Aging Prozess in eben den Fässern, aus denen dieser Kräuterlikör stammt.
Das WMW steht für die Wiegand Manufaktur Weimar, Sie produzieren den Gin, auch unaged, den Kräuterlikör-Fass gereiften Gin und zwei Liköre.

Heute mischen wir in Gewisser Weise also mit dem Vorfahren des Lyonel Gin, auch geschichtlich passt es, denn die Zusammensetzung des Likörs bedient sich alter Weimarer  Rezepturen und gar Aufzeichnungen Goethes. 

Bei meiner Recherche habe Ich erstaunlicher Weise ein Rezept gefunden, dass dem Johann Likör wie auf den Leib geschneidert schien.
Im Originalrezept von Meimi Sanchez aus 2008, Bramble Bar, Edinburgh, Schottland wird Jägermeister verwendet, den Johann Likör sehe ich an dieser Stelle als klares Upgrade in dem Cocktail, das mindestens genauso gut passt wie "sein Meister".


Hoyt's Daiquiri, J&C's

6cl       Appelton Estate Jamaican White Rum
0,75cl WMW Johann Kräuterlikör
3cl      "angebrannter" Limettensat*1
1,5cl   Vanille Sirup
1/2      Eiweiß

*1
Zwei Hälften Limette mit einem Flambierbrenner anbraten und in den Shaker ausdrücken/entsaften.

Shake
Fine Strain / Doppelt abseihen
Servieren in vorgekühlter Coupette 
Garnieren mit angebranntem Limettenstück


Die 0,75cl des Kräuterlikörs mögen marginal wirken, doch ist die Intensität der Kräuter nicht zu unterschätzen. Der Likör schafft in diesem, teils ungewöhnlichen Cocktail mit den verbrannten Limetten genau die richtige Balance, harmoniert mit dem Vanillesirup und baut eine stabile Brücke zwischen dem Rum und der Säure der Limette. Das Eiweiß leistet währenddessen das gewohnt angenehme Mundgefühl.



- Bei Fragen zu diesem Thema sind wir selbstverständlich auf sämtlichen Kanälen verfügbar. Auch Tipps oder Anregungen geben wir jederzeit gerne. -



Besucht uns auch auf Facebook:

Keine Kommentare:

Kommentar posten