Über J&C's

Mein Bild
Die erste Social Media Bar; ein Web-Experiment aus Hamburg für die Gastronomie & den Endverbraucher! Alles rund um Cocktails, Drinks und die gehobene Barkultur im 21. Jahrhundert. - Est. 2009 -

Montag, 23. Oktober 2017

Jersey Sour Cocktail - Daron Calvados (Ferrand) @ J&C's

🍸MIXING MONDAY
J&C's Experimente; Cocktails - Twists, Variationen & Neu-Kreationen


HEUTE
Der Jersey Sour, featuring Daron Fine Calvados (Ferrand)

J&C's




Jersey Sour

 

6cl Daron Fine Calvados
3cl frisch gepresster Zitronensaft
1,5cl Simple Syrup 2:1
1/2 Eiweiß

Dry Shake (Shake ohne Eis)
Shake
Fine/Double Strain / Fein,Doppelt abseihen

Servieren in Tumbler auf Eis
Garnieren mit Zitronenzeste




Äpfel...
vielleicht nicht die eleganteste, außergewöhnlichste Zutat, doch umso erstaunlicher, was auch dieses unscheinbare Obst hervorbringt, wenn man es in der Destille mit französischem Charme verbindet.

Die Amerikaner haben seit "Urzeiten" ihren Applebrandy, den Applejack; meines Wissens war es (insbesondere auf der Countryside) sogar das erste weit verbreitete, noch unkommerzielle alkoholische Produkt in Amerika, unter Nachbarn wurde damit gehandelt und bezahlt. 

Hier mussten sich aber meine Recherchen leider begrenzen.
Gleiches gilt für den technischen Vergleich zwischen den Amerikanern und den Franzosen.
Calvados ist das vermeintlich exquisitere, bessere Produkt, doch auch das muss sich 2017  erst neu beweisen.

DOCH, auf jede Fälle gilt (und dazu war keine Recherche nötig) dass ich selten einen so guten Sour Cocktail getrunken habe wie mit Calvados.

- Vergesst mal einen Abend lang Whiskey,Rum oder Gin. -

Jeder der zumindest schonmal einen Pisco Sour genießen durfte kann ansatzweise verstehen, wie extrem gut der Grundcharakter dieser Spirituosen zu einem erfrischenden Sour passt.

Calvados und auch Apple Brandy haben sich auf jeden Fall einen Ehrenplatz in der Cocktail-Familie der Sours verdient. Ich wäre auch nicht erstaunt, wenn eine Verwandschaft zu der ursprünglichen Idee des Sour Cocktails vorliegen würde.
Das zeigt bestimmt die weitergehende Recherche hierzu.

Insofern das Calvados also ein alter Verwandter des Sours ist, ist der Daron Fine Calvados definitiv einer der lang gesuchten Söhne der hier nun seinen Platz gefunden hat.

Also...
"AUF DIE FAMILIE!"




"Calvados DARON ist ein Produkt aus dem “Pays d’Auge”, einer Region, die dafür bekannt ist, die besten Qualitäten zu produzieren. Die Apfelbäume wachsen auf Lehm-/Kalkböden im Norden dieser Region. Für einen ausgewogenen und harmonischen Calvados benötigt man bittere und bittersüße Apfelsorten, u.a. “Bisquets”, “Bedan”, “Petit Joly” und “Saint Martin”, damit sich der nötige Aromenreichtum entwickeln kann. Die Zugabe von Birnen gibt dem Aroma einen frischen Charakter, sowie Finesse und Eleganz. Es wird ausschließlich der Saft der ersten Pressung verarbeitet.



Die Destillation wird sofort nach Abschluss der Gärung durchgeführt, um so die Aromenvielfalt zu erhalten. Anstatt wie die meisten Calvados-Produzenten eine kontinuierliche Destillation durchzuführen, wird der frische Cidre von DARON zwei Mal in kleinen Charentaiser Kupfer-Brennblasen destilliert. Danach reift der Calvados in kleinen gebrauchten Holzfässern aus Limousin-Eiche. Wenn es an der Zeit ist, vermählt der Kellermeister die Brände aus den verschiedenen Fässern zu einem ausgewogenen Calvados." Ferrand



#Sponsored
Das Produkt für diesen Beitrag wurde uns kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt.
Wir freuen uns sehr darüber, uns auf diese Weise regelmäßig mit vielen interessanten Produkten auseinander setzen zu können.
J&C's steht für kreative Beiträge und seine unbeeinflusste, EIGENE & fach-kompetente Meinung bezüglich Produktbewertungen.



- Bei Fragen zu diesem Thema sind wir selbstverständlich auf sämtlichen Kanälen verfügbar. Auch Tipps oder Anregungen geben wir jederzeit gerne. -

Besucht uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/JandCsDrinks/
uuund auf Instagram: https://www.instagram.com/jandcs

Keine Kommentare:

Kommentar posten